Unterschied zwischen unseren Klebstoffen ablösbar / permanent

Permanent haftender Klebstoff

- Etiketten dürfen bei einer vereinbarten Klebkraftstufe nicht rückstandsfrei und unzerstört entfernt werden können.

Ablösbarer Klebstoff

- Etiketten mit diesem Klebstoff müssen eine unverrückbare und dauerhafte Verbindung mit dem Untergrund eingehen, müssen sich jedoch innerhalb einer Klebedauer von 2 Jahren rückstandsfrei und ohne Zerstörung des Untergrundes von diesem entfernen lassen. Allerdings muss der Untergrund für diesen Klebstoff ausreichend geeignet sein.

Wo finde ich die einrichte Daten für Etikettendruck?

- Bei jedem Produkt von ENDISCH-ETIKETTEN haben wir ein PDF hinterlegt, welches Angaben enthält, wo die Etiketten und mit welchem Abstand zueinander sich diese auf dem Bogen befinden.

- Zusätzlich finden Sie HIEReine Übersicht zu allen Größen und deren Word-Druckvorlagen 

Wie bedrucke ich Etiketten?

- Unsere Etiketten sind für die meisten Laserdrucker und Kopiersysteme geeignet. Bitte informieren Sie sich bei dem jeweiligen Hersteller darüber, ob Ihr Gerät für den Druck von Etiketten geeignet ist und machen Sie Tests, bevor Sie Etiketten in größerem Umfang einsetzen. 

- Zusätzlich finden Sie HIEReine Übersicht zu allen Größen und deren Word-Druckvorlagen 

Kann ich einen Artikel für Laserdrucker mit einem Inkjetdrucker bedrucken?

- Artikel, welche speziell für den Gebrauch auf Laserdrucker entwickelt wurden, erhalten eine spezielle Beschichtung, die für hohe Temperaturen geeignet ist. Ein Inkjetdrucker entfaltet nicht die Temperaturen eines Laserdruckers, was dazu führen kann, dass die Inkjetfarben nicht richtig aufgenommen werden. Das Druckergebnis kann somit nicht der gewünschten Qualität entsprechen. Wir empfehlen daher Artikel immer mit dem entsprechenden Drucker zu bedrucken, für die sie ausgelobt werden, um Qualitätseinbußen zu vermeiden. Sollte ein Produkt für alle vier Druckarten geeignet sein, liegt die Druckerwahl einzig und allein bei Ihnen.

Haben Sie eine Software speziell zum Bedrucken der Endisch-Etiketten?

- Nein, es gibt auf dem Markt sehr viele und unterschiedliche Etikettendruck-Software, aber die meisten unserer Etiketten sind kompatibel zu den namhaften Herstellern und hierfür gibt es Vorlagen. Die meisten Schreibprogramme verfügen mittlerweile über Assistenten zum Einrichten von Etikettendruck und hierfür können unsere PDF-Vorlagen genutzt werden.

- Zusätzlich finden Sie HIEReine Übersicht zu allen Größen und deren Word-Druckvorlagen 

Der Toner bleibt nicht auf den Etiketten haften. Was tun?

- Für Etiketten und dickes Papier sollten Sie bei Laserdruckern stets den Einzelblatt-Einzug verwenden und die Druckertreibereinstellungen auf Etiketten, Karton, dicke Materialien oder Ähnliches einstellen. So wird der Bogen langsamer durch das Gerät geführt und der Toner besser fixiert.

Wie und wo fordere ich Muster an?

- Klicken Sie auf der Menü-Leiste (oben) auf „Kontakt“. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Hier Muster anfragen 

Was bedeutet FSC-zertifiziert?

- Für die Bereiche Haftmaterial und Etiketten wurde die Firma Endisch mit dem FSC®-Siegel ausgezeichnet. Das Forest Stewardship Council (FSC®) ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Zehn weltweit gültige Prinzipien garantieren, dass Holz- und Papierprodukte mit dem FSC®-Siegel aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Der FSC®-Standard schreibt vor, dass bei der Bewirtschaftung des Waldes alle seine ökologischen Funktionen erhalten bleiben müssen. Zudem schützt er Flora und Fauna innerhalb der bewirtschafteten Gebiete und sichert die Rechte der etwaigen Ureinwohner und auch der Arbeitnehmer. Hier mehr dazu. 

Bieten Sie auch individuell bedruckte Etiketten an?

- Ja, wir bedrucken Ihre Etiketten gerne auch im Offsetdruck in Echtfarben nach HKS oder Pantone. Kontaktieren Sie uns!Hier Kontakt aufnehmen 

Was tun, wenn sich unsere Etiketten wölben?

- Dies kann vorkommen, meist bei unseren Recycling-Etiketten oder unseren Graspapier-Etiketten, da diese ein Naturprodukt sind. Es ist möglich, dass sich Naturpapier durch Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede beginnt in die ein oder andere Richtung zu wölben. Dies nennt man auch „tellert“. Um vorübergehend dieser Spannung entgegenzuwirken, nimmt man die Etiketten aus der Packung und rollt/walkt sie in die andere Richtung, sodass der Einzug in den Drucker möglich wird. Pressen/Beschweren wäre eine andere Möglichkeit.

Ich habe eine Frage, welche hier nicht aufgeführt ist

- Dann kontaktieren Sie uns, unser Team hilft Ihnen gerne weiter.Hier Kontakt aufnehmen. 

Ich habe eine Frage, welche hier nicht aufgeführt ist

Dann kontaktieren Sie uns, unser Team hilft Ihnen gerne weiter. Hier Kontakt aufnehmen. 

info@endisch.com

+49 6101 522190