Nachhaltige Verpackung
Die Win-Win-Situation

Das Bewusstsein für den Zustand unserer Umwelt steigt und das Thema Nachhaltigkeit war noch nie so aktuell wie in der heutigen Zeit. Viele Konsumenten, aber auch Unternehmen suchen immer öfters nach Möglichkeiten, um verantwortungsbewusster wirtschaften und leben zu können. Laut einer Studie der Europäischen Kommission sind 77 Prozent aller europäischen Verbraucher bereit, mehr für ein Produkt zu bezahlen, dass Umweltverträglichkeit nachweisen kann. Produkte mit einer nachhaltigen Verpackung erschaffen für Unternehmen eine Win-Win-Situation. Sie tragen auf eine positive Weise zur Umwelt bei und die Produkte heben sich gleichzeitig durch ihr nachhaltiges Erscheinungsbild beim Konsumenten ab.

Nachhaltiges Wirtschaften – mehr als nur ein Trend

Hinter dem Wunsch nach nachhaltig hergestellten Produkten steht aber mehr als nur ein Trend: Mit dem Konzept der Corporate Social Responsability, manchmal auch Corporate Sustainability genannt, sind Unternehmen als Teil der Gesellschaft einem besonders verantwortungsbewussten und sozialverträglichen Handeln verpflichtet. Das umfasst zum einen die gesellschaftlichen Komponente, also beispielsweise faire Arbeitsbedingungen und die Pflege der Beziehung zu den verschiedenen Stakeholdern. Zum anderen umfasst es auch die ökologischen Auswirkungen: Das kann eine Steigerung der Ressourceneffizienz bedeuten, aber auch Abfallvermeidung oder die Senkung des Energieverbrauchs. Die wirtschaftliche Dimension des Modells ist aber ebenfalls nicht zu vernachlässigen – so umfasst CSR auch den Aspekt, zukunftsorientiert und nachhaltig zu wirtschaften und den Erhalt Ihres Unternehmens im Blick zu haben. Mit verpflichtenden Reports zu den eigenen Aktivitäten haben sich Unternehmen außerdem mehr zu verantworten und stehen unter einer größeren Pflicht zur Transparenz.
Das klingt erst einmal nach einem Berg an Aufgaben – bietet Ihnen aber auch die Möglichkeit, gesellschaftlich anerkannt zu werden und sich einen guten Ruf aufzubauen. In Zeiten von Konsumenten, die immer kritischer werden und sich gut und umfassend informieren wollen, ein durchaus wichtiger Aspekt.

Mit nachhaltigen Verpackungen in eine saubere Zukunft

Eine nachhaltige Verpackung Ihrer Produkte bringt viele Vorteile mit sich. Sie kann ein Baustein in der CSR sein und für weniger Abfall sorgen. Doch wie grenzt sich eigentlich die nachhaltige Verpackung von einer konventionellen Verpackung ab? Genau genommen unterscheiden sich nachhaltige Verpackungen dadurch, dass sich deren ökologischer Fußabdruck mit der Zeit verringert. Zum Beispiel durch Gebrauch von nachwachsenden und recycelten Rohstoffen. Oder durch eine ressourcenschonende Produktion mit kurzen Lieferketten. Ein weiterer Punkt einer nachhaltigen Verpackung ist die Müllvermeidung. Hier ist der entscheidende Punkt, dass die Verpackung recyclingfähig, biologisch abbaubar oder kompostierbar ist.

Ein weiterer wichtiger Aspekt einer Verpackung ist die Frage, wie viel Ressourcen bei der Herstellung benötigt werden und wie hoch der Energieaufwand ist. Die Vermeidung von Energieaufwand hat einen positiven Effekt auf unser Klima und ist so ein Grund mehr, sie zu berücksichtigen. Der Fokus in der Debatte um nachhaltige Verpackungen liegt aktuell auf der Vermeidung konventionellen Kunststoffes. Kunststoff auf Erdölbasis hat den Nachteil, aus einer endlichen Ressource gewonnen zu werden. Außerdem hat er negative Auswirkungen auf das Ökosystem: Seine Verweildauer von mehreren tausend Jahren führt dazu, dass sich immer weiter Plastik in unserer Umwelt auftürmt. Farbstoffe und Weichmacher bedeuten einen Eintrag von synthetischen Chemikalien in Böden und Gewässer, der für Mensch und Tier schädigend sein kann. Alternativen dazu sind Biokunststoffe. Diese Materialien sind entweder aus biologischen Ressourcen gewonnen oder biologisch abbaubar – im besten Falle beides. So wird beispielsweise mit Verpackungen oder Einweggeschirr aus Maisplastik, Milchprotein oder Zuckerrohr experimentiert. Diese Produkte bieten den Vorteil, aus erneuerbaren Ressourcen zu stammen und kürzere Abbauzeiten aufzuweisen. Gänzlich unumstritten ist aber auch ihr Einsatz nicht. Papier hingegen überzeugt ebenfalls durch eine kürzere Verweildauer, benötigt aber viel Wasser und Energie in der Herstellung. Eine Abhilfe kann Recyclingpapier schaffen. Die Ökobilanz von Papier hängt darüber hinaus davon ab, wie der Zellstoff gewonnen wird: Also, kurz gesagt, wie viele Bäume dafür benötigt werden. Eine FSC-Zertifizierung kann den Kunden signalisieren, dass es sich hierbei um eine nachhaltige Forstwirtschaft handelt, die lebendige und gesunde Wälder im Blick hat.

So lässt sich festhalten: In Hinblick auf nachhaltige und innovative Verpackungen hat die Verpackungsindustrie in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und bietet mittlerweile viele grüne Alternativen. Wir setzen uns dafür ein, dass immer mehr Menschen und Unternehmen Ihre ökologische und soziale Verantwortung erkennen und annehmen. Wir alle sind dafür verantwortlich, dass unsere Erde gesund und bewohnbar bleibt. Wenn Sie als umweltfreundliche Marke mit nachhaltigen und ressourcenschonenden Produkten sowie Verpackungen auftreten, leisten Sie bereits einen großen Beitrag. Zudem positionieren Sie sich genau an richtiger Stelle, denn die Nachfrage nach derartigen Produkten steigt und steigt.

Graspapier Etiketten vervollständigen das nachhaltige Erscheinungsbild Ihrer Produkte

Neben der Verpackung ist das Etikett ein besonderes Augenmerk jedes Produktes. Hierfür haben wir die perfekte Lösung für Sie. Unsere Graspapier Etiketten bestehen zu 50 Prozent aus dem schnell nachwachsenden Rohstoff Gras und sind daher besonders umwelt- und ressourcenschonend. Bei der Produktion wird deutlich weniger Wasser verbraucht und die Etiketten sind recyclingfähig, biologisch abbaubar und kompostierbar. Dank des FCS-Siegels können Sie sicher sein, dass der eingesetzte Faserstoff aus nachhaltigen Quellen stammt. Die grün-braune Färbung und die raue Oberfläche wecken Assoziationen mit der Umwelt, Bio und Nachhaltigkeit. Egal ob bei Lebensmitteln, Gesundheitsprodukten, Kosmetika, Getränken oder anderen Produkten, unsere Graspapier Etiketten verleihen Ihnen ein authentisches und umweltfreundliches Gesicht.

Lesen Sie auch:

Arbeiten in Zeiten von Corona – ein Überblick über die aktuellen Bestimmungen

Wir freuen uns immer über ganz besonders über persönlichen Kontakt zu Ihnen! Leider bleibt aber auch unser Betrieb von der derzeitigen Ausnahmesituation nicht unberührt....

Quo vadis Nachhaltigkeit

Ressourcen schonen, Abfall vermeiden, CO2-Emissionen reduzieren, Umwelt und Klima schützen – Themen, die nicht nur für uns als grünes und nachhaltiges Unternehmen, sondern auch...

Newsletter Anmeldung

Sie wünschen sich mehr Informationen zu Grasetiketten und den Themen Nachhaltigkeit & Umwelt? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Ja, ich möchte den Newsletter mit Informationen zu Leistungen und Neuigkeiten von Graspapier Etiketten erhalten. Ich bestätige hiermit, dass meine Daten gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden dürfen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.